Tag 31 – Die Herausforderung der nächsten 30 Tage

Nee, nee, nee, jetzt reicht’s. Jetzt ist Schluss. Genug. Aus! Und überhaupt, ich bin im Urlaub. Ihr hört nach meiner Rückkehr wieder von mir.

Ferien

Andererseits, warum nicht? So ein verwaister Blog ist ja auch nichts. Ich hebe also einfach mal das Stöckchen, das ich bei Domino Records gefunden habe, auf und wage mich an die 30 Day Song Challenge.

Viel Spaß!

Geschafft

So, jetzt ist es geschafft. Alle Restarbeiten erledigt, die Urlaubsübergabe ist erfolgt. Ich habe praktisch Urlaub und bin dann mal weg.

Heute wurde auf Arbeit noch die große Neuigkeit verkündet, die allerdings auch schon die Spatzen von den Dächern pfiffen. Es gibt mal wieder große Änderungen, Details sind aber noch unklar.

Mir ist das aber erst mal egal, ich zische jetzt ab, in den Urlaub. Mein 30-Tages-Stöckchen läuft noch bis zum Ende, dann ist auch hier erst einmal Funkstille.

15 Fragen, kein Stöckchen

Weil Keke die lustig fand und für alle, die sich im Sommerloch langweilen. Wer kann folgende Fragen beantworten?

1. Lässt sich Wasser verdünnen?
2. Wenn man sich vornimmt, den ganzen Tag nichts zu erreichen und das dann auch schafft, hat man dann doch etwas erreicht?
3. Warum baut man Flugzeuge nicht aus demselben Material wie die „Black Box“?
Fragezeichen
4. Gibt es ein anderes Wort für „Synonym“?
5. Wenn Schwimmen schlank macht, was machen dann Blauwale falsch?
6. Warum besteht Zitronenlimonade größtenteils aus künstlichen Zutaten, während im Geschirrspülmittel richtiger Zitronensaft drin ist?
7. Was soll das Verfallsdatum auf saurer Sahne?
8. Und wenn man sich zweimal halbtot lacht?
9. Warum gibt es Whiskas „Huhn“, „“Fisch“ und „Rind“, aber kein Whiskas „Maus“?
10. Wenn Superkleber wirklich überall klebt, warum dann nicht auf der Innenseite der Tube?
11. Leben Verheiratete länger, oder kommt ihnen das nur so vor?
12. Mit welcher Geschwindigkeit breitet sich Dunkelheit aus? Auch mit Lichtgeschwindigkeit?
13. Warum laufen Nasen, während Füße riechen?
14. Wenn Olivenöl aus Oliven gemacht wird, was ist dann mit Babyöl?
15. Warum heißt es Wachsfiguren, wenn die Figuren im Waschsfigurenkabinett gar nicht wachsen?

Tag 27 – Der schlimmste Streit, den du hattest?

Ich bin eine Skorpionfrau! Ich streite nicht! Ich bestimme!

Nein, tatsächlich gab es, wie wahrscheinlich sehr häufig, auch Streit mit mir. Der schlimmste war natürlich mit der Person, die ich am

meisten liebe, mit meinem Mann. Es war kurz nach Jans Geburt und wir waren beide überfordert. Es war eine schlimme Krise, die über

unsere Belastungsgrenze ging. Aber wir haben uns wieder zusammengerauft.

nach dem Streit, Quelle: Stock Xchng.